Depression

Es fühlt sich an wie eine Zeitreise. Ich bin an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich vor mehr als zehn Jahren schon einmal war. Als ich noch nicht wusste, dass ich Autistin bin. Ich sitze hier mit Tränen im Gesicht und einer Schwermut, die mir beinahe den Atem nimmt. Immer wieder schaut mein … Depression weiterlesen

Advertisements

Identitätskrise

Momentan fühlt es sich an, als hätte ich in den letzten vier Jahren alle Energie dafür verwendet, mich unter den Menschen an der Uni 'normal' zu verhalten. Tagtäglich habe ich darum gekämpft, meine 'autistischen' Verhaltensweisen zu unterdrücken und mich meiner Umgebung anzupassen. Mit sorgfältiger Präzision habe ich mich verhalten wie ein Chamäleon. Ich wollte um … Identitätskrise weiterlesen

Freunde versus Bekannte

Enttäuschungen sind scheinbar Rudeltiere, denn eine Enttäuschung kommt selten allein. So zumindest meine Erfahrung. Morgen habe ich eine Vorlesung in einem fremden Studiengang, weil das Modul mich interessiert und ich mich offiziell in das Fach einschreiben konnte. Eine Bekannte von mir studiert genau in diesem Studiengang, weswegen ich sie vor zwei Wochen gefragt hatte, ob … Freunde versus Bekannte weiterlesen

Fernweh

Der diesjährige Sommer war wie ein Strudel, weswegen ich auch nicht in meinem Blog war. Seit meiner Kindheit leide ich unter ständigem Fernweh, während Heimweh für mich beinahe ein Fremdwort war. Vielleicht liegt es daran, dass ich seit meiner frühsten Kindheit unterwegs war. Ich war erst wenige Monate alt, als ich auf einer Nordseeinsel getauft … Fernweh weiterlesen

Wald

Wald Für mich bist Du nicht Kalt Du bist wie eine Weise Reise Und nur sehr leise Begegne ich Dir (Sarinijha) Die folgende Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten. Sie wurde durch das Projekt.txt inspiriert, denn das siebte Wort lautet "Wald". Einst lebte das Mädchen in einer Großstadt. Wald bedeutete hier bereits eine kleine Ansammlung von … Wald weiterlesen